1997

 

  • Karen Wehmann hat eine Idee
  • Am 17. Februar wird Kai Schlüter erster Trainer der Judoabteilung. Ulrich Voß wird sein Co-Trainer
  • Am 25. August findet die offizielle Geburt der Sparte Judo im TuS Appen statt!  Vorsitzende wird Fröke Wandschneider, Stellvertreter werden  Renate Pirsig und Raymond Vogt.
  • Am 18. September werden wir vom Hamburger Judo Verband als ordentliches Mitglied aufgenommen
  • Am 24.November findet die erste Gürtelprüfung statt, der Prüfer ist Matthias Nolden
  • Renate Pirsig übernimmt den Vorsitz der Judo-Abteilung

 

1998

 

  • Wir nehmen an den ersten Turnieren teil, in Buxtehude und Steilshoop. Jana Dreistein und Thorsten Martens werde Dritte.
  • Das erste Ferienlager in Neukirchen
  • Die erste Judosafari findet statt
  • Kai Schlüter muß uns leider verlassen, er wird in München studieren. Neuer Trainer wird Olaf Bähr.
  • Bärenturnier in Pinneberg. Jaqueline Möller, Iris Weber und Imke Scheib belegen den ersten Platz.
  • Svenja Drews erkämpft sich den dritten Platz bei den Hamburger Meisterschaften.

 

1999

 

  • Bei den Hamburger Meisterschaften belegen Iris Weber und Mirko Borowski den dritten Platz.
  • Pinneberger Bärenturnier, zweiter Platz für Cathrin Pirsig und Iris Weber. Dritter Platz für Imke Scheib und Svenja Drews.

 

2000

 

  • Drei Appener Judoka werden Trainer. Patrick Maßow, Svenja Drews und Imke Scheib.
  • Cathrin Pirsig unterstützt den VfL Pinneberg bei den Hamburger Mannschaftsmeisterschaften und belegt den dritten Platz.
  • Eine neue Gruppe wird in Leben gerufen. Trainer werden Svenja Drews, Iris Weber und Kristin Pirsig.

 

2001

 

  • Bei einem der größten Turniere, dem HT 16 Cup, belegt Cathrin Pirsig den zweiten Platz.
  • Cathrin Pirsig wird unsere erste Hamburger Meisterin
  • Beim Pinneberger Bärenturnier belegen Sven Rehr und Patrick Maßow den ersten Platz. Zweite Plätze gehen an Cathrin Pirsig und Ronja Krohn

 

2002

 

  • Cathrin Pirsig wird Co-Trainerin bei Olaf Bähr
  • Spielnachmittag und Grillfest zum 5 jährigen Bestehen der Judosparte mit 65 Teilnehmern

 

2003

 

  • Cathrin Pirsig wird Dritte bei den Hamburger Einzelmeisterschaften.

 

2004

 

  • Benidx Behn belegt den dritten Platz beim Pinneberger Bärenturnier.
  • Franziska Stäcker wird Dritte bei den Hamburger Meisterschaften.

 

2005

 

  • Beim Pinneberger Bärchenturnier (ausschließlich für Judo-Neulinge) werden Yannick Zeitz und Marc Zimmermann Erste. Zweiter wurde Wolf Wandschneider.
  • Bärenturnier in Pinneberg: zweiter Platz für Marc Zimmermann und Sven Rehr, dritter Platz für Miriam Springborn.

 

2006

 

  • Beim Pinneberger Bärchenturnier wird Miriam Springborn Erste, Zweite wird Linda Hoffmann, Dritte Saskia Rückert und Jannik David.
  • Cathrin Pirsig wird Dritte bei den Hamburger Meisterschaften.
  • Bärenturnier in Pinneberg: Saskia Rückert wird Zweite, Miriam Springborn erkämpft sich die Goldmedaille.
  • Olaf Bähr verläßt uns als Trainer. Seine Gruppe wird von Ute Nolden übernommen.

 

2007

 

  • Miriam Sprinborn wird Zweite beim Osterpokalturnier des FC Hellbrook, Saskia Rückert erkämpft sich den dritten Platz.
  • Cathrin Pirsig erkämpft sich den 3. Platz bei den Hamburger Einzelmeisterschaften der U20.
  • Anlässlich unseres 10jährigen Jubiläums findet unser erstes eigenes Turnier statt.  Eine Goldmedaille konnten sich Miriam Springborn, Lukas Rehberg und Michelle Nittka erkämpfen. Auf einen zweiten Platz landeten Zoe Sambill, Justin Sambill, Saskia Rückert und Jasper Wetegrove. Den dritten Platz konnten sich Jannik David und Jonas Rehberg erkämpfen.
  • Cathrin Pirsig als eigentliche U20-Kämpferin erkämpft sich den 2. Platz bei den Hamburger Einzelmeisterschaften der Frauen
  • Beim Pinneberger Bärenturnier erkämpfen sich die Goldmedaillen Miriam Springborn, Marina Callsen und Michelle Nittka. Silber geht an Zoe Sambill, Yannick Zeitz und Sven Rehr. Bronze konnte sich Lukas Rehberg sichern.
  • Linda Hoffmann und Yannick Zeitz werde Dritte auf dem 1. Buxtehuder Has und Igel Cup
  • Gründung einer Erwachsenengruppe, Trainer wird Matthias Nolden
  • Patrick Maßow verläßt uns, um im Ausland zu studieren, seine Gruppe übernimmt Matthias Nolden.

 

2008

 

  • Beim Bärchenturnier in Pinneberg werden Michelle Nittka, Zoe Sambill Lukas Rehberg und Jasper Wetegrove Erste, Marina Callsen Zweite und Jonas Rehberg, Niklas Müller, Shawn-Erek Klenz, Lennart Gerundt und Tjark Merker schaffen den dritten Platz
  • Gunna Callsen besteht als erste Erwachsene die Prüfung zum gelben Gürtel.
  • Erste Jugendfreizeitfahrt nach Hejsager
  • Der RellApp-Cup wird geboren.Nach demJubiläumsturnier im letzten Jahr wird erstmalig ein regelmäßiges eigenes Turnier etabliert. Gemeinsam mit dem Rellinger TV soll der RellApp-Cup jedes Jahr stattfinden. Den ersten Platz erkämpften sich Michelle Nittka und Lukas Rehberg. Zweite werden Marina Callsen, Marco Hoffmann und Zoe Sambill  Ein dritter Platz für Jonas Rehberg
  • Pinneberger Bärenturnier: erster Platz für Lukas Rehberg, Zweiter für Zoe Sambill, dritter Platz für Cathrin Pirsig.

 

2009

 

  • Jugendfreizeitfahrt nach Hejsager
  • 2. RellApp-Cup:Gold gewinnt Rasmus Callsen, Silber für Hannes Nolden und Michelle Nittka, Bronze für Jonas Rehberg und Christoph Tank
  • Die Hamburg-Liga hat das erste Mal ihren Kampftag in Appen.  Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen schlägt Vejas 7:1 und Bojutsu Bushido 6:2.
  • Beim Pinneberger Bärenturnier wird Linda Hoffmann Erste, Rasmus Callsen, Matteo Cuius und Marina Callsen Dritte

 

2010

 

  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen schlägt Vejas 8:0 und Wedel 6:2
  • Beim Bärchenturnier in Pinneberg gibt’s Gold für Junia Gätjens, Rasmus Callsen und Hannes Nolden. Joshua Gosch, Paul Pichelmayr, Marina Callsen und Lena Nolden erhalten die Bronzemedaille.
  • 3. RellApp-Cup:  Platz 1 für Hannes Nolden und Rasmus Callsen. Platz 2 für Junia Gätjens. Platz 3 für Matteo Cuius, Marina Callsen und Christopher Hippe.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen verliert gegen TuRa Harksheide 1:7 und kämpft gegen Eilbek 4:4
  • Bärenturnier in Pinneberg: Erster Platz für Hannes Nolden, zweiter Platz für Rasmus Callsen und Linda Hoffmann. Dritter Platz für Jonas Kamari, Tönjes Alberts und Marina Callsen

 

2011

 

  • Jonas Kamari und Hannes Nolden werden Dritte beim Turnier in Buxtehude
  • Kristin Pirsig wird Abteilungsleiterin.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen schlägt SV Polizei 7:1 und kämpft gegen Niendorfer TSV 4:4
  • 4. RellApp-Cup:  Platz 1 für Hannes Nolden. Platz 3 für Erik Hoffmann und Benedikt Holtmann.
  • Bärenturnier in Pinneberg: Zweiter Platz für Marina Callsen und Lukas Rehberg. Dritter Platz für Lena Nolden.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen gewinnt gegen ETV 5:3 und gewinnt gegen Harburg 6:2
  • Cathrin Pirsig wird Dritte bei den Hamburger Einzelmeisterschaft der Frauen
  • Marina Callsen wird Hamburger Vizemeisterin in der U14
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen verliert gegen Tura Harksheide 3:5 und gewinnt gegen Stellingen 6:2
  • Cathrin Pirsig wird nach bestandener Prüfung der 1. Dan verliehen, damit ist sie die erste "Ur-Appenerin", die diese Auszeichnung erhält.

 

2012

 

  • Marina Callsen wird Dritte bei den Hamburger EM in der U17
  • Beim Frühjahrsturnier Blau-Weiß Schenefeld wird Hannes Nolden Zweiter und Erik Hoffmann Dritter
  • Beim Bärchenturnier in Pinneberg wird Benedikt Holtmann Erster, Vanessa Demke, Jaella Vogel, Erik Hoffmann und  Moritz Welker werden Zweite und Hannes Nolden Dritter.
  • Jugendfreizeitfahrt zum Brahmsee
  • Bärenturnier in Pinneberg: Erster Platz für Marina Callsen zweiter Platz für Benedikt Holtmann und dritter Platz für Erik Hoffmann
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen unterliegt ETV 3:5 und TH Eilbeck 2:5
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen gewinnt gegen  KG Bramfeld/Walddörfer 7:1 und gegen KG Niendorf/Norderstedt  6:2
  • Beim RellAppCup erreichten den 1. Platz  Benedikt Holtmann und Hannes Nolden, den 2.Platz Boy Callsen und Adrian Boller, den 3. Platz  Lena Kluckert, Erik Hoffmann, Pascal  Bock und Iven  Lacorn, den 4. Platz Ronja  Briede.
  • Sieger der Ippon-Rangliste wurde in diesem Jahr Hannes Nolden

 

2013

 

  • Marina Callsen wird Zweite bei den Hamburger EM in der U18
  • Beim Frühjahrsturnier in Schenefeld belegten Benedikt Holtmann und Hannes Nolden den zweiten Platz, sowie Pascal Bock, Henry Kipke und Boy Callsen den dritten Platz.
  • Benedikt Holtmann wir Erster beim Pinnerberger Bärchenturnier
  • Wochenendfahrt nach Neukirchen
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen kämpft gegen TuRa Harksheide unentschieden und gewinnt gegen Concordia 5:3
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen gewinnt gegen ETV  7:1
  • Beim RellApp-Cup erkämpfte den 1. Platz: Hannes Nolden, den 2. Platz: Henry Kipke, Benedikt Holtmann und den 3. Platz: Pascal Bock, Lena Kluckert, Iven Lacorn, Emilia Kipke, Maximilian Kabsch
  • Henry Kipke erkämpft den dritten Platz bei den Hamburger Einzelmeisterschaften U15
  • Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen erkämpft sich die Meisterschaft in der Hamburg-Liga.
  • Sieger der Ippon-Rangliste wurde in diesem Jahr Hannes Nolden

 

2014

 

  • Marina Callsen wird Erste bei den Hamburger EM in der U18
  • Beim Frühjahrsturnier in Schenefeld erkämpft sich Henry Kipke den zweiten Platz, Emilia Kipke, Hannes Nolden, Philipp Schröder, Iven Lacorn und Philipp David den den dritten Platz.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen verliert Bramfeld 3:5 und gewinnt gegen KG Rissen Vejas Osdorf 6:2
  • Freizeitfahrt nach Neukirchen
  • Beim Bärenturnier in Pinneberg erkämpft sich Hannes Nolden den 1. Platz, Marina Callsen und Emilia Kipke den 2. Platz.
  • Cathrin Pirsig erkämpft sich bei den Hamburger Meisterschaften den 3. Platz
  • Beim Rellapp-Cup belegten den 1.Platz Finn Krauskopf, Maximilian Kasch und Henry Kipke. Den 2.Platz erkämpften sich Gwen
    Lacorn, Philipp Schröder und Hannes Nolden. Den 3.Platz schafften Boy Callsen und Jonas Rehberg.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen besiegt den Eimsbütteler TV 7:0 und kämpt gegen KG Buxteh/KSC Bush.HH 3:3
  • Sieger der Ippon-Rangliste wurde in diesem Jahr Cathrin Pirsig

 

 

2015

 

  • Marina Callsen wird Erste bei den Hamburger EM in der U18 und Erste Hamburger EM in der U21
  • Marina Callsen erkämpft sich den zweiten Platz bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen U18
  • Marina Callsen erkämpft sich den dritten Platz bei den Norddeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen U21
  • Beim Frühjahrsturnier Blau-Weiß 96 Schenefeld erkämpfte Henry Kipke sich den 1. Platz und Johanna Molzen den 3.Platz
  • Marina Callsen nimmt als erste Appenerin an Deutschen Einzelmeisterschaften teil. U18 und U21
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen besiegt KG Buxtehude/Bushido 7:0 und besiegt KG Concordia/HT16 6:1
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen verliert gegen ETV 3:5 und kämpft gegen Bramfeld 4:4
  • Marina Callsen wird Zweite bei den Hamburger EM der Frauen
  • Beim RellApp-Cup erkämpften sich Emila Kipke, Helena Wiechmann, Johanna Kabsch, Iven Lacorn, Boy Callsen und Gwen Lacorn den zweiten Platz. Den dritten Platz erkämpfte sich Philipp Schröder. Den vierten Platz belegten Johanna Molzen und Jonah Johannsen. Maximilian Kabsch und Jan Jakob Wiechmann schafften den fünften Platz. In der Mannschaftswertung belegte der TuS Appen den dritten Platz.
  • Sieger der Ippon-Rangliste wurde in diesem Jahr Marina Callsen

 

2016

 

  • Marina Callsen wird Erste bei den Hamburger EM in der U21
  • Beim Frühjahrsturnier Blau-Weiß 96 Schenefeld erkämpfte sich Iven Lacorn den 2. Platz. Johanna Molzen, Jonah Johannsen und Emilia Kipke schafften den 3.Platz.
  • Beim Bärchenturnier in Pinneberg wird Iven Lacorn Erster,  Johanna Molzen Zweite,  Johanna Kabsch und Philipp Schröder schaffen den dritten Platz.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen besiegt KG HH West 5:3 und besiegt ETV 5:3
  • Beim Bärenturnier in Pinneberg erkämpft sich Tönjes Alberts den 1. Platz und Marina Callsen den 2. Platz.
  • Marina Callsen wird Zweite bei den Hamburger EM in der Frauen
  • Beim Rellapp-Cup erkämpft sich Iven Lacorn den 1. Platz, Maxilimian Kabsch den 2. Platz, Laurence Besch den 3. Platz, Hannes Thieme, Johanna Kabsch und Alexander Kneese den 4. Platz. Luces Kind und Mia Schwartau erreichen den 5. Platz
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen besiegt TH Eilbek 5:3 und besiegt JGS 7:1
  • Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen erkämpft sich die Meisterschaft in der Hamburg-Liga.
  • Sieger der Ippon-Rangliste sind in diesem Jahr Marina Callsen und Tönjes Alberts

 

2017

 

  • Marina Callsen wird Erste bei den Hamburger EM in der U21
  • Beim Frühjahrsturnier in Schenefeld erkämpft sich Laurence Besch den dritten Platz.
  • Beim Bärchenturnier in der U12 belegten Johanna Kabsch und Mia Schwartau 1.Platz, Luces Kind und Laurence Besch den 3. Platz. In der U 15 Maximilian Kabsch 2. Platz.
  • Beim Bärenturnier erkämpfen sich Marina Callsen den ersten Platz, Cathrin Pirsig und Tönjes Alberts den zweiten Platz, Yannik Zeitz den dritten Platz und Martin Lacorn den 7. Platz.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen besiegt ETV 5:3 und besiegt Buxtehude 7:1
  • Bei der HEM Männer/Frauen erkämpft sich Marina Callsen den ersten Platz und Tönjes Alberts den dritten Platz.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen gewinnen gegen KG Hamburg West 8:0
  • Beim RellApp-Cup erkämften sich Iven Lacorn, Philipp Schröder und Maximilian Kabsch den 2. Platz. Tjorre Vogel und Johanna Kabsch schafften den 3. Platz. 4. Platz für Alexander Kneese. 5. Platz für Sverre Vogel, Coleen Vogel und Lenya Kind. Platz 7 für Luces Kind.
  • Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen erkämpft sich die Meisterschaft in der Hamburg-Liga.
  • Bei der NEM Frauen erkämpft sich Marina Callsen den ersten Platz.
  • Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen erkämpft sich beim Ligapokal den zweiten Platz.
  • Marina Callsen und Tönjes Alberts wird nach bestandener Prüfung der 1. Dan verliehen
  • Sieger der Ippon-Rangliste wurde in diesem Jahr Marina Callsen

 

2018

 

  • Kristin Pirsig wird von der Gemeinde Appen für Ihre ehrenamtliche Arbeit geehrt.
  • Marina Callsen wird Erste bei den Hamburger EM in der U21, Hannes Nolden belegt den dritten Platz.
  • Marina Callsen wird bei der NDEM U21 Dritte
  • Beim Bärchenturnier erkämpfen sich Johanna Kabsch,  Maxi Kabsch und Philipp Schröder 2.Platz. Sverre Vogel schafft den 5.Platz.
  • bei den Holstein Open belegt Marina Callsen den zweiten Platz
  • bei den HT16 Open belegt Marina Callsen den dritten Platz
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen besiegt Buxtehude 6:2 und besiegt Sambucci Elmshorn 5:3
  • Beim Bärenturnier erkämpfen sich Marina Callsen und Toenjes Alberts den ersten Platz, Martin Lacorn den zweiten Platz und Yannick Zeitz den dritten Platz.
  • Kampftag der Hamburg-Liga in Appen. Die Kampfgemeinschaft des Rellinger TV, VfL Pinneberg und TuS Appen kämpft gegen TURA Harksheide und ETV, jeweils unentschieden.
  • Beim RellApp-Cup  erkämpfte sich Lenya Kind den 1. Platz. Luces Kind, Maxi Kabsch, Iven Lacorn und Max Brandemann belegten den 2. Platz, Paul Kler 3. Platz und Silas Gabriel den 4.Platz. Johanna Kabsch und Niko belegten den fünften Platz.
  • Marina Callsen belegt bei den Nordeutschen Einzelmeisterschaften der Frauen den dritten Platz.
  • Sieger der Ippon-Rangliste wurde in diesem Jahr Marina Callsen