Abteilungsregelungen

§1    Die Tennisabteilung ist eine Abteilung des TuS Appen von 1947 e.V. 

 

Die Satzung des TuS Appen ist Grundlage für die Abteilungsordnung.                         

§2    Mitgliedschaft

 

1. Mitglied der Abteilung Tennis kann nur werden, wer dem Hauptverein TuS Appen angehört.

2. Die Mitgliedschaft in der Abteilung wird durch Eintragung in die Abteilungsmitgliederliste begründet

3. Der Antrag auf Erwerb der Abteilungs-Mitgliedschaft ist über die Geschäftsstelle des TuS Appen an den Abteilungsvorstand Tennis zu stellen. Dieser entscheidet über den Antrag und den Aufnahmezeitpunkt. Der Antragsteller wird hierüber schriftlich benachrichtigt. Damit entsteht die Pflicht zur unverzüglichen Zahlung der Aufnahmegebühr und des Abteilungs-Sonderbeitrags. Danach können die neuen Mitglieder die entsprechenden Schlüssel für das Tennisgelände und Clubhaus gegen Hinterlegung einer Gebühr in der Geschäftsstelle des TuS Appen erhalten.

4. Mit dem Aufnahmeantrag erkennen Antragsteller/ Mitglieder an,

- die Abteilungsordnung

- die Hausordnung

- die Spiel- und Platzordnung  (siehe hier)  sowie

- die Nutzungsordnung des TuS Appen für das Sportgelände, Sportlerheim und Sportplätze.

5. Der Austritt aus der Abteilung kann jeweils zum Ende eines Kalendervierteljahres erfolgen. Die entsprechende Erklärung muß dem Abteilungsvorstand spätestens 3 Monate vor diesem Termin schriftlich zugehen und ist bei der Geschäftsstelle des TuS Appen einzureichen. Aufnahmegebühren, Sonderbeiträge und eventuelle Anteile am Abteilungs-Sondervermögen werden bei Austritt aus der Abteilung nicht erstattet.

6. Die Abteilungsmitgliedschaft endet ferner durch Tod oder Ausschluß. Neben den in der TuS-Hauptsatzung § 7 genannten Ausschlußgründen und möglichen Sanktionen kann die Abteilung den Ausschluß vornehmen, wenn ein Abteilungsmitglied seine finanziellen Verpflichtungen der Abteilung gegenüber nicht erfüllt, oder ernsthaft gegen die Regelungen der Spiel-/Platzordnung oder Hausordnung verstößt. Dem Ausschluß aus finanziellen Gründen muß eine zweimalige Mahnung unter Fristsetzung vorausgehen. Der Ausschluß aus der Abteilung ist dem Mitglied schriftlich bekannzugeben. Über Einsprüche entscheidet das Ehrengericht des TuS Appen abschliessend.

 

§3    Aufnahmegebühr, Abteilungs-Sonderbeitrag, Umlagen, Arbeitsdienst.

 

1. Die Abteilungsmitglieder sind zur Zahlung einer einmaligen Abteilungs-Aufnahmegebühr, zur Zahlung eines jährlich wiederkehrenden Abteilungs-Sonderbeitrages und zur Ableistung eines jährlich wiederkehrenden Arbeitsdienstes verpflichtet. Die Höhe der Aufnahmegebühr und des Sonderbeitrages sowie die Anzahl der Arbeitsstunden wird durch die Mitgliederversammlung festgesetzt.

 

Bei Kündigung der Mitgliedschaft sind Arbeitsstunden wie folgt zu leisten:

 

  • bei Kündigung bis zum 30.03. d. Kalenderjahres sind keine Arbeitsstunden zu leisten
  • bei Kündigung bis zum 30.06. d. Kalenderjahres sind 50 % der Arbeitsstunden zu leisten

  • bei Kündigung ab 30.09. d. Kalenderjahres sind 100 % der Arbeitsstunden zu leisten
     

Die Aufnahmegebühr entfällt für Neumitglieder, die in den letzten 3 Jahren nicht Mitglied in der Tennisabteilung waren.

2. Der Abteilungssonderbeitrag ist in zwei Raten (1.1. und 1.7. eines jeden Jahres) fällig.

3. Die Mitgliederversammlung kann eine Umlage aus besonderem Anlaß beschliessen, wenn der Abteilungsvorstand sie unter Angabe des Grundes und der Höhe beantragt und dies in der Tagesordnung angegeben ist.


4. Bei nachträglichem Eintritt von Ehepartnern/Lebenspartner in die Abteilung ist als Aufnahmegebühr der für die jeweilige Einzelperson gültige Beitrag zu entrichten. Kinder dieser Ehepartner/Lebenspartner müssen bei späterem Eintritt keine Aufnahmegebühr zahlen.

5. Die jeweils gültigen Aufnahmegebühren und Abteilungs-Sonderbeiträge werden durch Aushang veröffentlicht. Sie sind außerdem Anlage der Abteilungsordnung.

§4 Organe der Tennisabteilung

1. Organe der Tennisabteilung sind:
a) die Abteilungsversammlung
b) der Abteilungsvorstand 

2. Die Organe entscheiden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen. Stimmenthaltungen zählen nicht. Stimmengleichheit gilt als Ablehnung. Änderungen der Abteilungsordnung bedürfen der ¾ Mehrheit der stimmberechtigen, anwesenden Mitglieder.

§5    Abteilungsversammlung

 

1. Die Jahreshauptversammlung der Abteilung findet bis spätestens 31. März eines jeden Jahres statt. 

2. Abteilungsversammlungen werden durch den Abteilungsvorstand unter Angabe der Tagesordnung einberufen. Zwischen dem Tag der Einberufung und dem Termin der Versammlung muß eine Frist von mindestens 14 Tagen liegen.

3. Eine außerordentliche Abteilungsversammlung ist innerhalb einer Frist von 14 Tagen einzuberufen, wenn dieses

a) der Abteilungsvorstand beschließt oder

b) mehr als 10% der stimmberechtigten Abteilungsmitglieder schriftlich mit Begründung beim Abteilungsvorstand be antragen.


4. Stimmberechtigt sind Abteilungsmitglieder die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Sie sind aktiv wahlberechtigt. Die passive Wahlberechtigung ist mit Vollendung des 18. Lebensjahres gegeben.

5. Die Abteilungsversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen stimmberechtigten Mitglieder beschlußfähig.

6. Anträge können gestellt werden :
a) von den Mitgliedern
b) von der Abteilungsleitung

7. Anträge sind spätestens acht Tage vor der Versammlung schriftlich an den Abteilungsvorstand zu richten. Spä ter eingehende Anträge dürfen nur behandelt werden, wenn die Mitgliederversammlung ihre Dringlichkeit mehrheitlich erkennt. 

8. Anträge auf Änderung der Abteilungsordnung dürfen nicht als Dringlichkeitsanträge behandelt werden.

9. Die ordentliche Abteilungs-Mitgliederversammlung ist zuständig für :
a) Entgegennahme des Berichtes der Abteilungsleitung
b) Entgegennahme des Kassenberichtes hinsichtlich der Abteilungs-Sonderbeiträge
c) Entlastung des Abteilungsvorstandes
d) Wahl der Mitglieder des Abteilungsvorstandes
e) Beschlussfassung zu Anträgen
f) Festsetzung von Aufnahmegebühren, Sonderbeiträgen, Umlagen ,
g) Beschlussfassung über Anzahl der zu leistenden Arbeitsstunden und deren geldwerte Abdingung 

10. Über alle Abteilungsversammlungen ist ein Protokoll zu führen. Es ist vom Versammlungsleiter und dem Protokollfü hrer zu unterschreiben.

 

§6    Abteilungsvorstand

 

1. Der Abteilungsvorstand besteht aus:

a)  Abteilungsleiter/in
b)  stellvertr. Abteilungsleiter/in
c)  Schriftführer/in
d)  Jugendwart/in
e)  Sportwart/in
 
Eine Erweiterung ist statthaft. Die Erweiterung muss von der folgenden Mitgliederversammlung bestätigt werden.
 

2. Die Mitglieder des Abteilungsvorstandes werden für zwei Jahre gewählt. Es werden gewählt:
a) in den Jahren mit ungeraden Endzahlen
Abteilungsleiter/in
Schriftführer/in
Jugendwart/in
b) in den Jahren mit geraden Endzahlen
stellvertr. Abteilungsleiter/in
Sportwart/in

3. Der Abteilungsvorstand ist berechtigt, für einzelne Aufgabengebiete Ausschüsse zu berufen und einzusetzen ( z. B. Festausschuss )

 

§7    Aufgaben des Abteilungsvorstandes

 

1. Der Abteilungsvorstand ist verantwortlich für die ordnungsgem. Führung der Abteilung im Sinne des § 13, Abs. 1 der Satzung des TuS-Appen

2. Er vertritt die Abteilung:
gegenüber dem TuS Vorstand im Beirat
gegenüber anderen Abteilungen des TuS Appen
gegenüber dem zuständigen Fachverband
Ebenso vertritt er die Abteilung in Abstimmung mit dem TuS Vorstand im Aussenverhältnis.

3. Er führt ein Verzeichnis über die Sondervermögensgegenstände der Abteilung. 

4. Er beruft ein und leitet die Abteilungsversammlung 

5. Er wirkt mit bei der Verpflichtung von Übungsleitern, Trainern und sonstigen Personen entsprechend den geltenden Regelungen des TuS-Vorstandes 

6. Er ist berechtigt:
Spiel- und Platzordnung
Ranglistenordnung
Nutzungsordnung für Tennisplätze und Klubhaus
zu erstellen und zu deren Umsetzung entsprechende Anordnungen zu treffen. 

7. Der Abteilungsvorstand kann sich eine Geschäftsordnung geben entsprechend dem § 13 Abs. 8 der TuS-Satzung
8. Die Tätigkeit der Mitglieder des Abteilungsvorstandes ist ehrenamtlich. Es dürfen lediglich die für die Abteilung verauslagten Kosten erstattet werden.

§9    Inkrafttreten


Die Abteilungsordnung in der vorliegenden geänderten Fassung wurde in der Abteilungsversammlung vom 01.04.04 beschlossen. Sie tritt in Kraft am Tage nach der Genehmigung durch den TuS- Vorstand. Die Genehmigung erfolgte in der Sitzung des TuS- Vorstandes am 02.04.04

Appen, den 02.04.04

Vorstand der Tennisabteilung

gez. Michael Adam

Vorsitzender

TuS Vorstand

gez. Wilfried Diekert

Vorsitzender