Die Anfänge bis heute

Nachdem man bereits Anfang 1950 versucht hatte, eine Tischtennis-Abteilung ins Leben zu rufen, was damals nur über einen kurzen Zeitraum hin gelang, waren die Aktivitäten im Jahre 1965 von mehr Erfolg gekrönt. Der Mann der ersten Stunde hieß Claus Homann. In der alten Turnhalle an der Gärtnerstr. wurden 3 Tischtennisplatten zur Verfügung gestellt und schon nach kurzer Zeit tummelten sich bis zu 40 Personen in der kleinen Halle. Wer konnte zu der damaligen Zeit ahnen, dass sich daraus einmal eine sehr erfolgrechte Abteilung innerhalb des TuS Appen entwickeln würde.
Heute besteht die Abteilung ca. aus 20 Erwachsenen und 40 Kindern. Gespielt wird in der kleinen Turnhalle am Almtweg an 6-8 Platten.